-
Weihnachten 2016:

Zeit finden!

Findet Zeit euch zu lieben.
Findet Zeit miteinander zu sprechen.
Findet Zeit,
alles was ihr zu sagen habt miteinander zu teilen.
Das Leben
wird nicht gemessen an der Anzahl der Atemzüge,
sondern an der Anzahl der Augenblicke,
die uns des Atems berauben.
_________________________

Weihnachten 2015:


Mein Himmel ist hier und jetzt.
Mein Himmel ist meine Vorstellung von Himmel.
Er ist die Freundlichkeit, Verlässlichkeit,
Anteilnahme bei Glücks- und Unglücksfällen.
Mein Himmel ist nicht voller Geigen,
sondern voll Solidarität.
Mein Himmel ist auch eine Utopie
von einer gerechteren Welt, in der Einsicht und
Nachsicht täglich Realität sein sollte.
Himmel ist das fest geknüpfte Netz
ähnlich Denkender und Fühlender
und das Glück ihm anzugehören.
Wenn es noch einen anderen Himmel geben sollte, lasse ich mich überraschen.
(Elfriede Gerstl)
_________________________

Weihnachten 2014:

Weihnachtszeit - Nimm dir Zeit!

Nimm dir Zeit zu spielen -
das ist das Geheimnis ewiger Jugend.
Nimm dir Zeit zu lesen -
das ist die Grundlage der Weisheit.
Nimm dir Zeit, freundlich zu sein -
das ist der Weg zum Glück.
Nimm dir Zeit zu träumen -
sie bewegt dein Gefährt zu einem Stern.
Nimm dir Zeit, zu lieben
und geliebt zu werden.
Nimm dir Zeit, dich umzusehen -
der Tag ist zu kurz, um selbstsüchtig zu sein.
Nimm dir Zeit zu lachen -
das ist die Musik der Seele.
_________________________

Weihnachten 2013:

Friede ist nicht nur das Gegenteil von
Krieg oder die Zeit zwischen den Kriegen.
Friede ist das Gesetz menschlichen Lebens.
Friede ist dann, wenn wir die Natur
gut behandeln und
wenn zwischen allen Menschen und
allen Völkern Gerechtigkeit herrscht.
_________________________

Weihnachten 2012:

Allein der Gedanke, dass eine Macht der
Liebe und Logik für die Entstehung des
Universums verantwortlich ist, überwältigt einem.

Aber der Gedanke, dass es genau diese
Liebe und Logik war, die sich uns in einem Baby
vorstellt, das in Stroh und Armut geboren wurde,
zwingt mich förmlich auf meine Knie!

Ich staune einfach darüber.
Das ist der Grund, warum ich glaube.
(Paul „Bono" Hewson, U2-Sänger)
_________________________

Weihnachten 2011:

Weihnachten:
Lasst uns Mensch sein,
Mensch werden füreinander.
Jetzt ist die Zeit der Kräfte,
die gewaltlos Mauern niederreißen
und Wüsten fruchtbar machen,
die Kräfte des Geistes:
Liebe, Freude, Versöhnung,
Geduld, Frieden.
___________________________

Weihnachten 2010:

Meistens wird Gott ganz leise Mensch ....
von der Öffentlichkeit unbemerkt, von den Menschen nicht zur Kenntnis genommen
.. in einer kleinen Zweizimmerwohnung
.. in einem Asylantenwohnheim
.. in einem Krankenzimmer
.. in nächtlicher Verzweiflung
.. in der Stunde der Einsamkeit
.. in der Freude am Geliebten

Meistens wird Gott ganz leise Mensch
wenn Menschen zu Menschen werden.
Manche Menschen wissen nicht, wie gut es tut, sie zu sehen.
Manche Menschen wissen nicht, wie tröstlich ihr gütiges Lächeln wirkt.
Manche Menschen wissen nicht, dass Sie ein angenehmer
Geschäftspartner sind.
Sie wüssten es, würden wir es ihnen sagen!
____________________________

Weihnachten 2008:

Vor zweitausend Jahren ward uns ein Kind geboren, ein ganz besonderes Kind.

Hätten es die Eltern erzogen, gut erzogen,
hätte es dabei gelernt, andere zu erziehen.
Hätten ihm die Eltern die besten Predigten der Welt gehalten,
hätte es dabei Predigen gelernt.
Hätten ihm die Eltern jeden Fehler ausgebessert, hätte es gelernt, bei anderen Fehler auszubessern.
Hätte es öfters eine gesunde Ohrfeige bekommen, hätte es gelernt, andere zu schlagen.

Diesem Kind haben seine Eltern Liebe gegeben, ihre ganze Liebe, daher hatte es Liebe zu geben, Liebe für die ganze Welt.
____________________________

Weihnachten 2007:


Weihnachten heißt:
Mit Hoffnung leben.
Wenn sich die Menschen die Hände zur Versöhnung reichen,
wenn der Fremde aufgenommen wird,
wenn einer dem Anderen hilft, dann ist Weihnachten.

Weihnachten heißt:
Die Tränen trocknen, das, was du hast auch teilen.
Jedes Mal, wenn wir die Not eines Unglücklichen lindern, wird Weihnachten.
Jedes Mal, wenn einer dem Anderen seine Liebe schenkt, wenn Herzen Glück empfinden,
ist Weihnachten! 
_____________________________

Weihnachten 2006:

Advent bringt Licht zur Winterzeit, das Licht durchbricht die Dunkelheit.
Advent ist viel mehr, als du denkst.
Advent gibt Kraft zu jeder Zeit.
_____________________________

Weihnachtech 2005:

Weihnachten ist immer, wenn ein Menschenkind Liebe findet, ein mütterliches, väterliches Zuhause.
Weihnachten ist immer, wenn ein Mensch Herz und Hände öffnet für Menschen in Not.
Weihnachten ist immer, wenn Menschen einander vergeben.
_____________________________

Weihnachten 2004:

Weihnachtswünsche
Ich wünsche Dir Augen, die die kleinen Dinge des Alltags wahrnehmen und ins rechte Licht rücken.
Ich wünsche Dir zur rechten Zeit das richtige Wort.
Ich wünsche Dir Freude, Liebe, Glück, Zuversicht, Gelassenheit und Demut.
Ich wünsche Dir Menschen, die Dich bestätigen, aber auch Menschen, die Dich anregen.
Ich wünsche Dir gute Gedanken und ein Herz,  das voll ist mit Freude und Dankbarkeit!
_____________________________

Weihnachten 2003:

Advent
das ist Hoffnung
das ist Erwartung
dass kommen möge
ein wenig mehr  Güte
ein wenig mehr Zärtlichkeit
ein wenig mehr Liebe, Gerechtigkeit
und  Barmherzigkeit in die Welt.

Advent
heißt bereit sein
heißt offen sein für das Neue,
für das Unerwartete, für alles was uns
weiterführt und weitertreibt in der Welt
tiefer in uns selbst.
_____________________________

Weihnachten 2002:

Weihnachtszeit - Zeit zu Leben!

Es ist Zeit
Für Innehalten
Für Träume
Für Loslassen
Für Veränderung
Für Aufbruch   Es ist Zeit
Selber zu entscheiden
Selber zu handeln
Selber zu glauben
Selber zu leben
Selber zu sein
Es ist Zeit kostbare Zeit zu leben!
_____________________________

Weihnachten 2001:

Weihnachten – wozu?

Wieder mehr sehen
wie es dir geht,
was mich freut,
wer mich braucht.

Wieder mehr hören
was mich angeht,
was du sagen möchtest
wenn andere übertönt werden.

Wieder mehr sagen
was mich berührt,
worauf ich hoffe.
was mir Leid tut.

Wieder mehr leben
im aufeinander Zugehen.
im wagen von Neuem,
im zulassen des Wunders .

Weihnachten – die Ankunft des Lebens!
(nach Max Feigenwinter)
_____________________________

Weihnachten 2000:

Weihnachtsträume .........

Ich träume von einer Erde,
die nicht mehr eingeteilt werden muss
in reich und arm, intelligent und einfältig,
entwickelt und unterentwickelt,
privilegiert und unterprivilegiert,
wo alle an einem Tisch sitzen, in Frieden,
in vielen Sprachen redend sich verstehen,
nur ein gemeinsames Ziel haben:
das Leben – und deshalb miteinander teilen,
was diese Erde hervorbringt.

Ich träume von einer Erde,
auf der niemand mehr Lust verspürt
an der Zerstörung.
(nach Karl Daiber)

Aktuelle Themen

Unternehmen

Wir sind für Sie da!

Das Gansch Tech Team ist auch während der Corona-Krise für sie da. Wir unterstützen unsere Kunden...

Online - Monitoring bei Fa. Worthington

Die Fa. Worthington produziert nahtlose Stahlflaschen, welche durch ihr leichtes Gewicht und de...

Projektbericht: Schwingungsdiagnose

Problemstellung: Beim Referenzprojekt von Siemens VAI, einer Finex-Stahlanlage, kam es beim 96 Me...